Homepage der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin
Startseite | Beschreibung | Gesamtliste | Suche

Lexikon Japans Studierende - Listenansicht

2551 Personen - Seite: |< 38 39 40 41 42 43 44 45 46 >| 
Name Takemura Kiyoshi 竹村清
OrtTokushima-ken
Daten1878–
TextWS 910/11–WS 1911/12 Ingenieurwesen (Maschinenbau) – TH Berlin.
Präsident des Instituts für Technologie in Hsingking, China.

Kommentar


Name Takemura Masaru (Tadashi) 竹村正
OrtTôkyô
Daten12.5.1876–2.2.1934
TextWS 1907/08–WS 1909/10 Medizin (Innere) – U Heidelberg, Neuenb. Landstr. 68, bei Ehrmann; Blumenstr. 24, bei Lechner ♦ Aug. 1909–Febr. 1910 am Staatlichen Forschungsinstitut Karlsuhe.
Professor der Medizinischen Hochschule Chiba Ika Daigaku.

Kommentar


Name Takemura Yasuji 竹村易
OrtÔsaka
Daten21.6.1861–7.1.1929
TextGH SS 1914 Medizin (Pharmazie) – U Tübingen.
Direktor des Takemura-Hospitals in Sakai, Arzt in Ôsaka.

Kommentar


Name Takenaka Shigejirô 竹中繁次郎
OrtTomari, Toyama-ken
Daten27.6.1866263–
TextMärz 1904–Mai 1907 Medizin (Innere) ♦ SS 1904 – U Leipzig, Brüderstr. 63/3 ♦ WS 1904/05 – U München, Adlzreiterstr. 33.
Dr. med. 1905, München: Über beginnende Lebercyrrhose. 23 S.
Arzt in Kanda, Tôkyô.

Kommentar


Name Takeno Yoshijirô 竹野芳次郎
OrtÔsaka
Daten4.11.1875–
TextJuni 1909–1912 Medizin (Pädiatrie) in München und Berlin ♦ WS 1909/10–WS 1910/11 – U München, Mozartstr. 9/2; Wal therstr. 25/2 r.; Paul Heysestr. 28/1.
Dr. med. 1911, München: Aus der pädagogischen Poliklinik im Reisingerianum. Beitrag zur Diagnose der Tuberkulose im frühen Kindesalter. 35 S.
Arzt in Shibuya, Tôkyô. Publik. u.a. Kodomo wo jôbu ni suru shinikujihô 子供を丈夫にする新育児法 (Das neue Gesetz zum gesunden Heranwachsen der Kinder, 1925).

Kommentar


Name Takeoka Minokichi 竹岡峰吉
OrtAmariko
Daten1867–
Text1907–1908 Medizin ♦ SS 1907–WS 1907/08 – U Leipzig-Reudnitz, Josephinenstr. 39/1 ♦ SS 1908 – Erlangen, Luitpoldstr. 28.

Kommentar


Name Takeshima Tsutomu 武島務
Ort
Daten1863–1890
TextSS 1887–WS 1888/89 (Armee) Medizin – U Berlin, N 4 Invalidenstr. 85.
In Dresden verstorben.

Kommentar


Name Takeuchi Daizô (Daisô) 武内大造
OrtSaitama-ken
DatenFebr. 1873–
TextWS 1909/10–WS 1910/11 (MfB) Deutsch – U Berlin, Wilmersdorf, Augustastr. 57.
Professor der Fremdsprachenschule Tôkyô Gaikokugo Gakkô. Publik. u.a. Kollektaneen aus modernen Schriftstellern (1917).

Kommentar


Name Takeuchi Sueichi (Suekazu) 竹内季一
OrtTôkyô
Daten2.10.1876–25.1.1936
TextWS 1907/08 (JE) Ingenieurwesen (Tiefbau) – TH Berlin, Charlottenburg, Kurfürstendamm 212.
Direktor des Stahlbauunternehmens Tôkyô Tekkotu Kyôryô Kôgyô.

Kommentar


Name Takeya Hiro (Hirokichi) 武谷広(広吉)
OrtFukuoka-ken
Daten7.5.1875–30.1.1941
TextNov. 1906–Jan. 1909 (MfB) Medizin ♦ 1906–1908 in Tübingen.
Professor der Kyûshû-Universität.

Kommentar


Name Takeyama Masao 竹山政夫
OrtNiigata-ken
Daten20.9.1873–2,5,1936
TextMai 1904–Dez. 1907 Medizin (Chirurgie) ♦ WS 1904/05–SS 1905 – U Berlin, W Steglitzerstr. 39.
Direktor des Takeyama-Hospitals.

Kommentar


Name Taki Rentarô 滝廉太郎
OrtHide-chô, Ôita-ken
Daten24.8.1879–29.6.1903
TextMärz 1901–Okt. 1902 (MfB) Musikstudien an der Musikakademie Leipzig.
Komponist zahlreicher Lieder.

Kommentar


Name Takidani Zenichi 滝谷善一
OrtÔsaka
Daten30.6.1883–18.9.1947
Text1913–1914 (MfB) Staatswissenschaft ♦ SS 1913–WS 1913/14 – U Berlin, W 37 An der Apostelkirche 8 ♦ GH SS 1914 – U Leipzig.
Professor der Handelshochschule Kôbe Shôgyô Daigaku. Publik. u.a. Theorie der Tarifstatistik in der Feuerversicherung (Covertitle: Extract from: XIe congres international d'actuai res, Paris, 1937).

Kommentar


Name Takiguchi Kinji 滝口金治
OrtKyôto
Daten2.2.1859–
Text1903–1905 Medizin (Innere) ♦ WS 1903/04265 – U Erlangen ♦ SS 1904–WS 1904/05 – U München, Goethestr. 51/2.
Dr. med. 1905, München: Drei Fälle von Aortitis syphilitica. 25 S.
Arzt in der Uchino-Gastrologie-Klinik.

Kommentar


Name Takimoto Yoshio 滝本美夫
OrtWakayama-ken
Daten25.8.1876–
TextJuli 1899–Nov. 1902 (MfB) Staatswissenschaft ♦ WS 1899/1900–WS 1900/01 – U München, Leopoldstr. 59 ♦ SS 1901–WS 1901/02 – U Berlin, Kurfürstendamm 140.
Sektionsleiter der Bank 34 in Ôsaka. Publik. u.a. Tôkeigaku 統計學 (Statistik), Kokumin keizaigaku genron 国民経済学原論 (Grundriss der Volkswirtschaft).

Kommentar


Name Takiyama Hitoshi 滝山與
OrtÔsaka
Daten16.8.1877–21.1.1945
TextWS 1912/13–WS 1913/14 (JE) Ingenieurwesen (Tiefbau) – TH München.
Professor der Kyôto-Universität.

Kommentar


Name Tako Mitsutoshi 多胡実敏
Ort
Daten–18.7.1905
Text1887–Juli 1890 (Armee) Militärstudien.
Fotograf, Angestellter des Generalstabes der Armee, Abteilung Geografie.

Kommentar


Name Tamahashi Ichizô (Shizô) 玉橋市三
OrtNiigata-ken
Daten1876–3.5.1927
TextWS 1912/13–WS 1913/14 (JE) Ingenieurwesen (Maschinenbau) – TH Berlin, W 50
Ansbacher Str. 42/2.
Eisenbahn-Ingenieur.

Kommentar


Name Tamai Kisaku 玉井喜作
OrtMitsui-mura, Yamaguchi-ken
Daten19.5.1866–25.9.1906
TextSS 1895–WS 1895/96 Recht – U Berlin, Hedemannstr. 11.
Journalist, 1898–1906 Gründer und Chefredakteur der Zeitschrift Ost-Asien in Berlin. Sie vermittelte Japanern Informationen zu Deutschland und Deutschen Informationen zu Japan. Publik. u.a. Karawanen-Reise in Sibirien (Berlin 1898, Anhang: Weltreise mehrerer Japaner über Sibirien vor 100 Jahren). Rundschau am politischen Horizont Ostasiens von Juli 1898 bis September 1900.

Kommentar


Name Tamano Ichikuma 玉乃一熊
OrtTôkyô
Daten9.5.1868–
Text1889–1891 Recht ♦ SS 1889–WS 1889/90 – U Berlin, Potsdam, Große Weinmeisterstr. ♦ SS 1890 - WS 1890/91 – U Tübingen, Nauklerstr. 15 ♦ SS 1892 Recht – U Berlin, Potsdam, Große Weinmeisterstr.

Kommentar


Name Tamaru Setsurô 田丸節郎
OrtIwate-ken
Daten1.11.1879–5.8.1944
Text1908–1910 (MfB) Chemie ♦ SS 1908–WS 1908/09 – U Göttingen, Kreuzbergweg 15 ♦ SS 1909–SS 1910 – TH Karlsruhe, Waldhornstr. 10.
Professor des Instituts für Technologie in Tôkyô.

Kommentar


Name Tamaru Takurô 田丸卓郎
OrtTôkyô
Daten29.9.1872–22.9.1932
Text1902–1905 (MfB) NW-Studien (Physik) ♦ GH SS 1902 – U Leipzig ♦ WS 1902/03–WS 1904/05 – U Göttingen, Kreuzbergweg 15.
Physiker, Aeronautiker, Professor der Tôkyô-Universität, Mitglied des Instituts für Aeronautische Forschungen, Verdienste um die Entwicklung von Messinstrumenten für Flugzeuge, aktiv in der Bewegung zur Popularisierung der lateinischen Schrift Romaji. Publik. u.a. Rômajibun no kenkyû ローマ字文の研究 (Studien zur Rômaji-Literatur), Tamaru hakushi ronbun senshû: Nihonshiki rômaji no rekishi to tenkai 田丸博士論文選集: 日本式ローマ字の歴史と展開 (Sammlung von Aufsätzen Dr. Tamaru’s zu Geschichte und Entwicklung der japanischen Rômaji), Ryûtai rikigaku 流體力學 (Physik flüssiger Körper), Butsurigaku shinkyôkasho: futsû kyôiku 物理學新教科書: 普通教育 (Neues Lehrbuch der Physik: Allgemeinbildung).

Kommentar


Name Tamemori Yasaburô 為森弥三郎
OrtWakayama-ken
Daten-
Text1913–1914 Medizin in Berlin.

Kommentar


Name Tamura (Hayakawa) Iyozô 田村(早川)怡与造
OrtYamanashi
Daten8.11.1854–1.10.1903
TextJan. 1883–Juli 1888 (Armee) Militärstudien als Hauptmann in Deutschland und
Frankreich.
Generalleutnant, 1894 Generalstabschef der 1. Armee, Sept. 1895–Juni 1897 Militärattaché in Berlin. 1902 stellvertretender Generalstabschef des Heeres. Älterer Bruder des Tamura Okinosuke¬.

Kommentar


Name Tamura (Tanaka) Morie 田村 (田中) 守衛
Ort
Daten1871–1923
TextJuni 1907–1909 (Armee) Militärstudien als Major in Berlin und Großenhain ♦ April–Sept. 1908 Kommandierung zum Königlich-Sächsischen 1. Husaren-Regiment König Albert Nr. 18 in Großenhain.
Generalleutnant, Direktor der Militärakademie Rikugun Daigaku.

Kommentar


Name Tamura Chin
Ort
Daten-
Text1913–Febr. 1914 (Armee) Ingenieurwesen (Tiefbau) als Ordonanzoffizier.

Kommentar


Name Tamura Okinosuke 田村沖之甫
Ort
Daten–11.4.1919
TextAug. 1902–April 1905 (Armee) Militärstudien als Major der Artillerie in Magdeburg
und Berlin, darunter ein Jahr Dienst in einem Feldartillerie-Regiment.
Okt. 1910–Jan. 1913 Militärattaché in Berlin. Generalleutnant, Leiter des Büros 4 im Generalstab der Armee 1914-1916, verantwortlich für Kartografie, Militärgeschichte, Übersetzung und Archiv. Jüngerer Bruder des Tamura Iyozô¬.

Kommentar


Name Tamura Oto 田村於兎
OrtFukushima-ken
Daten30.3.1883–
TextDez. 1912–Okt. 1914 (MfB) Medizin ♦ 1913–1914 in Freiburg.
Präsident der Medizinischen Hochschule Okayama.

Kommentar


Name Tamura Rokusaburô 田村六三郎
OrtTochigi-ken
Daten13.7.1871–
Text1904–1905 Medizin ♦ WS 1903/04–SS 1905268 – U Rostock, Neue Werderstr. 18 ♦ SS 1905 – U München, Landwehrstr. 42/3 l.
Dr. med. 1905, München: Casuistischer Beitrag zur Lehre von der Pankreas apoplexie und Fettgewebsnekrose. 39 S.
Arzt in Chiba. Publik. u.a. Geka kanbetsu shindangaku 外科鑑別診斷學 (Differenzialdiagnostik in der Chirurgie), Gekan oyobi ôgen 下疳及横痃 (Schanker und Bubo).

Kommentar


Name Tamura Sakae (Shô) 田村昌
OrtNiigata-ken
Daten10.3.1884–
TextWS 1911/12–SS 1913 Medizin (Bakteriologie, Hygiene) – U Heidelberg.
Chefarzt im Kanazawa-Hospital.

Kommentar


Name Tanabe Gisaburô 田辺義三郎
OrtEsaki
Daten21.8.1859–
TextWS 1876/77–SS 1881 Ingenieurwesen (Tiefbau) – TH Hannover.

Kommentar


Name Tanabe Kaoru 田辺芳
OrtHikone, Shiga-ken
Daten15.9.1860-1925
Text1886–1890 Recht ♦ WS 1886/87–WS 1888/89 – U Heidelberg, Grabengasse 6, bei Moll-Heckmann ♦ SS 1889 – U Leipzig, Harkortstr. 7 ♦ WS 1889/90 – U Berlin, Charlottenburger Str. 59.
Richter.

Kommentar


Name Tanabe Toshitsura 田辺敏行
OrtTôkyô
DatenJuli 1878–
TextNov. 1913–1914 Recht in Marburg und Berlin.
Abteilungsleiter der Mandschurischen Eisenbahn.

Kommentar


Name Tanahashi Aishichi 棚橋愛七
OrtTôkyô
Daten8.10.1864–
Text1899 (MfJ) Recht in Berlin.
Richter am Obersten Gericht.

Kommentar


Name Tanahashi Gentarô 棚橋源太郎
OrtGifu-ken
Daten17.7.1869–3.4.1961
TextSS 1910–WS 1910/11 (MfB) Germanistik – U Berlin, W 62 Lutherstr. 10.
Pädagoge, Professor des Lehrerbildungsinstituts Tôkyô Kôtô Shihan Gakkô, Direktor des Bildungsmuseums Kyôiku Hakubutsukan in Yushima.. Publik. u.a. Shukôka kyô-jusho 手工科教授書 (Lehrbuch für den Handarbeitskurs, 2 Bde), Mitautor von Kagaku jikken annai 化学実験案内 (Leitfaden für chemische Versuche), Shôgaku kakka kyôjuhô 小學各科教授法 (Unterrichtsmethoden für verschiedene Grundschulfächer), Tanahashi Gentarô sensei (1869–1961) kenkyû shiryôshû 棚橋源太郎先生(1869〜1961)研究資料集 (Sammlung von Studienmaterialien des Professor Tanahashi Gentarô), Tanahashi Gentarô shi to kagaku kyôiku 棚橋源太郎氏と科學教育 (Tanahashi Gentarô und wissenschaftliche Bildung), Hakubutsukangaku kôyô 博物館學綱要 (Kompendium der Museumswissenschaft), Hakubutsukan kyôiku 博物館教育 (Museumsbildung).

Kommentar


Name Tanahashi Hanzô
OrtBerlin
Daten16.2.1885–10.11.1941
Text1904–1908 und 1911-1914 Recht ♦ WS 1904/05–WS 1907/08 – U Leipzig, Playwitzerstr. 19/1 ♦ WS 1911/12–SS 1914 – U Berlin, Schöneberg, Meraner Str. 9.

Kommentar


Name Tanahashi Ichizô
Ort
Daten-
TextWS 1913/14 Ingenieurwesen – TH Berlin, Charlottenburg, Heilbronner Str. 15/1.

Kommentar


Name Tanaka Fuji 田中不二
OrtTôkyô
Daten20.8.1877–19.11.1922
TextJuli 1908–1910 (MfB) Ingenieurwesen (Maschinenbau).
Professor der Tôkyô-Universität und der Marineakademie. Publik. u.a. Kikai seisakuhô 機械製作法 (Gesetze des Maschinenbaus), Mitautor von Kikai sekkei oyobi seizu 機械設計及製圖 (Maschinenpläne und -zeichnungen).

Kommentar


Name Tanaka Hidesuke 田中秀介
OrtTôkyô
Daten18.5.1883–
TextWS 1910/11–SS 1911 Chemie – TH Hannover, Wiesenstr. 71/2.
Pharmazeut.

Kommentar


Name Tanaka Itsuki (Gen) 田中厳
OrtKumamoto
Daten5.2.1883–
Text1907 und 1909–1913 Medizin (HNO-Krankheiten) ♦ Aug.–Okt. 1907 in Straßburg ♦ WS 1909/10–SS 1911 – U München, Maistr. 33/2; Mozartstr. 9/2.
Dr. med. 1913, München: Aus der otiatrischen Klinik zu München. Doppelseitige Labyrinthnekrose nach Scharlach. München 1910, 34 S.
Arzt in Kumamoto.

Kommentar


Name Tanaka Jirô 田中次郎
OrtSaga-ken
DatenOkt. 1873–
Text1906–1908 Recht in Berlin.
Direktor Nihon Petroleum Co.

Kommentar


Name Tanaka Kamakichi
OrtYokohama
Daten21.12.1876–
TextWS 1895/06–SS 1904 Ingenieurwesen (Maschinenbau) – TH Berlin, Kurfürstenstr.
125.
Dipl. Ing. 1902.

Kommentar


Name Tanaka Kiichi 田中喜一
OrtKyôto
Daten12.12.1872–
TextWS 1901/02–WS 1902/03 Medizin (Chirurgie) – U Greifswald, Bahnhofstr. 10.
Dr. med. 1902, Greifswald: Einige neue Modifikationen osteoplastischer Amputationen an Fuß und Knie. 41 S.
Chefarzt für Chirurgie.

Kommentar


Name Tanaka Kôtarô 田中弘太郎
Ort
Daten1864–5.6.1938
TextOkt. 1901–Febr. 1906 (Armee) Ingenieurwesen als Oberstleutnant bei Friedrich Krupp Co. in Essen.
General, Direktor des Militärwissenschaftlichen Instituts Rikugun Kagaku Kenkyûjo.

Kommentar


Name Tanaka Kumakichi
Ort
Daten-
Text1912–1913 Ingenieurwesen in Gutehoffnungshütte Oberhausen.

Kommentar


Name Tanaka Masahiko 田中政彦
OrtKurume-shi, Fukuoka-ken
Daten21.10.1876–10.1.1952
TextWS 1908/09–SS 1914 Medizin – U Straßburg, Arnoldplatz 6; Gailerstr. 42; Wimpfelingstr. 13; Mannheimer Str. 5; Strauß-Dürkheimstr. 8; Fischartstr. 12.
Professor der Medizinischen Hochschule Kyûshû Igaku Senmon Gakkô, Direktor des Hospitals, Arzt in Nagasaki.

Kommentar


Name Tanaka Masuzu 田中正鐸
Ort
Daten–27.3.1931
TextSS 1901 Medizin (Pathologie) – U Berlin, NW 6 Luisenstr. 61.
Arzt in der Präfektur Aichi.

Kommentar


Name Tanaka Naetarô 田中苗太郎
OrtKyôto
Daten1869–15.12.1910
Text1901–1903 (Armee) Medizin.270
Militärarzt, Direktor des Daikan-Hospitals in Kagoshima. Publik. u.a. Mitautor von Geka shindangaku 外科診断学 (Chirurgische Diagnostik, 2 Bde.) und Seiyô anmajutsu kôgi 西洋按摩術講義 (Vorträge über westeuropäische Massage).

Kommentar


Name Tanaka Otoine 田中弟稲
OrtTottori-shi
DatenOkt. 1881–
TextDez. 1907–Jan. 1912 Recht ♦ SS 1908 – U Göttingen, Kreuzbergweg 15 ♦ WS 1910/11–WS 1911/12 – U Göttingen, Nikolausb. Weg 56.
Direktor der Lebensversicherung Nihon Seimei Hoken.

Kommentar


Name Tanaka Setsusaburô 田中節三郎
OrtTôkyô
Daten28.6.1865–11.11.1903
Text1893 (MfLH) Agrarstudien ♦ WS 1901/02–SS 1902 (MfB) Ökonomie – U Bonn, Münsterstr. 13.
Agronom, Professor der Tôkyô-Universität. Publik. u.a. Saibai kakuron 栽培各論 (Spezielle Züchtungen).

Kommentar


2551 Personen - Seite: |< 38 39 40 41 42 43 44 45 46 >| 

Last Update: 13.09.2010 lhInternet Service
 top
Design 3-point concepts Gmbh 2002