Homepage der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin
Startseite | Beschreibung | Gesamtliste | Suche

Lexikon Japans Studierende - Listenansicht

2551 Personen - Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >| 
Name Fushimi no miya (Kachô no miya) Hiroyasu Shinnô 伏見宮(華頂宮)博泰親王
OrtTôkyô
Daten16.10.1875–16.8.1946
TextMärz 1891–Okt. 1895 (Marine) Militärstudien ♦ ab April 1892–1895 auf der Marineakademie in Kiel. Nach Absolvierung der Seekadettenprüfung Dienst auf mehreren Kadettenschulschiffen, darunter der „Stosch“, „Mars“ und „Bayern“. Reiste unter dem Inkognito „Graf Mita“.25
Flottenadmiral, Prinz, Nachkomme einer der 4 kaiserlichen Hauptfamilien, Sohn des Fushimi no miya Sadanaru¬, Cousin des Shôwa-Tennô; Korvettenkapitän im Russisch-Japanischen Krieg, seit 1920 Mitglied des Obersten Kriegsrates, 1932–1941 Chef des Generalstabes der Marine.

Kommentar


Name Fushimi no miya (Kitashirakawa no miya) Yoshihisa Shinnô 伏見宮(北白川宮)能久親王
OrtKyôto
Daten1.4.1847–28.10.1895
TextDez. 1870–Juli 1877 (Armee) Militärstudien in Berlin.
General, Prinz, Nachkomme einer der 4 kaiserlichen Hauptfamilien, Kommandeur der Kaiserlichen Garde, Kommandeur der japanischen Truppen im Krieg gegen China 1894/95 auf Formosa, wo er starb; Mitbegründer und Präsident der Dokkyô.

Kommentar


Name Fushimi no miya Sadanaru Shinnô 伏見の宮貞愛親王
OrtKyôto
Daten9.6.1858–4.2.1923
TextHielt sich in den 1870er Jahren zu Studien der Militärstrategie in Frankreich und Deutschland auf. Befürwortete nach seiner Rückkehr die Bildung eines Heeresgeneralstabes nach preußischem Model.
General, Feldmarschall, Prinz, Nachkomme einer der 4 kaiserlichen Hauptfamilien. Feldkommandeur im Japanisch-Chinesischen Krieg 1894/95 und im Russisch-Japanischen Krieg 1904/05, wurde 1905 Mitglied des Obersten Kriegsrates, enger Berater des Taishô-Tennô Yoshihito schon zu dessen Kronprinz-Zeiten, 1912–1915 war er Naidaijin, der einzige aus der Kaiserfamilie, der diesen Posten innehatte.

Kommentar


Name Futaki Kenzô 二木謙三
OrtAkita-shi
Daten10.1.1873–27.4.1966
TextMai 1905–April 1908 Medizin (Innere) ♦ SS 1906–WS 1907/08 – U München.
Professor der Tôkyô-Universität, Direktor des Komagome-Hospitals. Publik. u.a. Kenkô e no michi 健康への道 (Wege zur Gesundheit), Shokumotsu to kenkô 食物と健康 (Nahrungsmittel und Gesundheit), Futaki Kenzô sensei wo tsuibo shite 二木謙三先生を追慕して(Erinnerungen an Professsor Futaki Kenzô; 1969).

Kommentar


Name Futamura Ryôjirô 二村領次郎
OrtTôkyô
Daten29.4.1875–27.7.1928
TextAug. 1903–Jan. 1906 (MfB) Medizin (Anatomie) ♦ WS 1903/04 – U Berlin, Alexanderufer 2 ♦ SS 1904–WS 1905/06 – U Göttingen, Friedländer Weg 15.
Professor der Tôkyô-Universität und der Medizinischen Hochschule Nihon Ika Daigaku. Publik. u.a. Taschenatlas der Anatomie des Menschen : Appendix von Imprissio Anatomica (Tôkyô 1908), Kinsei kaibôgaku 近世解剖學 (Moderne Anatomie), Kinsei soshikigaku 近世組織学 (Moderne Histologie).

Kommentar


Name Gô Kenjûrô 郷健重郎
OrtKyôto
Daten10.4.1866–3.11.1907
TextApril 1892–Jan. 1897 Medizin ♦ WS 1893/94–SS 1896 Augenheilkunde – U Marburg, Bahnhofstr. 11, bei Amtmann Schütz.
Arzt.

Kommentar


Name Gô Rikisaburô 郷力三郎
OrtTôkyô
DatenMärz 1871–Nov. 1949
TextWS 1897/98–SS 1898 Ingenieurwesen (Maschinenbau) – TH München, Louisenstr. 42/2 r.; Hessstr. 70/2.
Direktor der Fukagawa Reismühlen-AG.

Kommentar


Name Gô Sakurô
OrtTôkyô
Daten1864–
TextSS 1888–WS 1888/89 Medizin – U Leipzig, Kurprinzstr. 12; Härtelstr. 3.

Kommentar


Name Gô Seinosuke 郷誠之助
OrtGifu-ken
Daten8.1.19.1.1865–1942
Text1884–1891 Philosophie ♦ WS 1884/85–SS 1885 – U Heidelberg, Leopoldstr. 26, bei Prof. Müller ♦ SS 1886 – U Halle, Carlstr. 5 ♦ WS 1886/87 – U Leipzig, Brüderstr. 5 ♦ SS 1887–WS 1890/91 – U Heidelberg, Leopoldstr. 26, bei Prof. Müller.
Unternehmer, Präsident der Transportgesellschaft Nihon Unyûgaisha, Direktor der Feuerversicherung Nihon Kasai Hoken und der Papierunternehmen Ôji Seishi und Tôkyô Seishi, Präsident der Kreditbank Tôyô Seitô und Mitglied weiterer Unternehmensvorstände, 1910 in den Adelsstand erhoben (Baron) und seit 1911 Mitglied des Adelshauses Kizokuin. Publik. u.a. Zaikai fukyô jijô 財界不況事情 (Die Situation der Finanzkrise, 1931), Zaikai gakan 財界我觀 (Meine Sicht der Finanzkreise), Zaikai zuisô 財界随想 (Überlegungen zur Finanzwelt).

Kommentar


Name Gomi Tamekichi 五味為吉
Ort
Daten-
Text1911 (Armee) Militärstudien.
Generalmajor.

Kommentar


Name Gondô Hisanori (Hisanobu) 権藤久則
Ort
Daten–2.10.1908
TextApril 1908– ? (Armee) Militärstudien als Major.
Lektor an der Militärakademie.

Kommentar


Name Gondô Kunpei 権藤薫平
Ort
Daten-
Text1912–März 1913 Ingenieurwesen in Gutehoffnungshütte Oberhausen.

Kommentar


Name Gôshi Zôji 郷司慥爾
OrtOita-ken
Daten21.2.1887–
TextSS 1914 Theologie – U Marburg, Universitätsstr. 28.
Theologe. Publik. u.a. Nihon kirisuto kyôkai shôshi 日本基督教會小史 (Kurze Geschichte christlicher Gemeinden in Japan), Kirisutokyô shi 基督教史 (Geschichte des Christentums), Kirisutokyô shobunpa no kigen to sono tokushitsu 基督教諸分派の起原とその特質 (Ursprünge christlicher Gruppierungen und deren Besonderheiten).

Kommentar


Name Gotô Einosuke 後藤栄之助
OrtHiroshima
Daten-
TextWS 1905/06–SS 1906 Medizin – U Berlin, W 35 Schöneberger Ufer 10.

Kommentar


Name Gotô Masaharu (Shôji) 後藤正治
OrtShizuoka-ken
Daten1877–1938
Text1908–1909 (MfB) Ingenieurwesen (Hüttenkunde) – BA Freiberg, Bahnhofstr. 1; Donatsgasse 2.
Professor der Tôkyô-Universität. Publik. u.a. Keikinzoku seizô kôgyô ni tsuite 輕金属製造工業に就て (Über die Leichtmetall produzierende Industrie), Gôkingaku 合金学 (Die Lehre von den Legierungen).

Kommentar


Name Gotô Motonosuke 後藤本之助
OrtGifu-ken
Daten11.6.1867–15.10.1945
TextMai 1899–Aug. 1903 Medizin in Marburg, Heidelberg und Würzburg ♦ WS 1902/03 Physiologie – U Würzburg, Schönleinstr. 8.
Professor der Kyûshû-Universität, Dekan der Medizinischen Fakultät.

Kommentar


Name Gotô Rokuya 後藤六弥
OrtTôkyô
Daten25.7.1874–
Text1896–1902 (SME) Ökonomie ♦ WS 1897/98–1901, Staatswissenschaft – U Berlin, Tiergartenstr. 15; Steinmetzstr. 76.
Dr. phil. 1901, Berlin: Die japanische Seeschiffahrt. 30 S.

Kommentar


Name Gotô Shinpei 後藤新平
OrtIwate-ken
Daten5.6.1857–13.4.1929
TextSS 1891–WS 1891/92 Medizin (Hygiene) – U München, Krankenhausstr. 4/0. ♦ Aug. 1902 erneut in Deutschland.
Dr. med. 1892, München: Vergleichende Darstellung der Medizinalpolizei und Medizinalverwaltung in Japan und anderen Staaten. 34 S., 1 Bl., 2 Tab.
Politiker, Staatsmann, Direktor des Hygiene-Amtes der Regierung, 1903 zum Baron (1928 zum Grafen) geadelt, ab 1903 Mitglied des Adelshauses Kizokuin, 1906 Präsident der Südmandschurischen Eisenbahn, 1908 Minister für Post-, Fernmelde- und Transportwesen, 1916 Innen- dann Außenminister, 1920 Gouverneur von Tôkyô; erwarb sich in 20er Jahren Verdienste um gute Beziehungen zu China und der Sowjetunion. Publik. u.a. Bericht über das Militaer-Quarantaenewesen im Japanisch-Chinesischen Kriege vom 27.-28. Jahre Meiji 1894-95 / im Auftrage seiner Excellenz des Chefs der Militär-Quarantäne-Abtheilung Baron G. Kodama, erstattet vom Vorstande dienstführender Beamter der Militär-Quarantäne-Abtheilung S. Goto (deutsch, Tôkyô 1895), Eisei seido ron 衛生制度論 (Über das Sanitätswesen), Seiji no rinrika 政治の倫理化 (Die Ethisierung der Politik), Nichi-Rô mondai ni tsuite 日露問題に就て (Zu Problemen zwischen Japan und Rußland, 1924), Gotô Shinpei tsuisôroku 後藤新平追想録 (Memoiren von Gotô Shinpei), Gotô Shinpei bunsho 後藤新平文書 (Schriften des Gotô Shinpei, 40 Bde).

Kommentar


Name Gotô Taketarô 五等竹太郎
Ort
Daten–4.12.1913
TextWS 1882/83–SS 1883 Kameralistik – U Berlin, NW Dorotheenstr. 95/96.

Kommentar


Name Gotô Toshine
OrtTôkyô
Daten-
Text1908–1909 Medizin ♦ SS 1908 – U München, Landwehrstr. 56/0 r. ♦ WS 1908/09–SS 1909 – U Erlangen, Luitpoldstr. 73.

Kommentar


Name Gotô Yûhei 後藤雄平
OrtTôkyô
Daten18.3.1880–29.9.1934
TextDez. 1912–1914 Medizin ♦ SS 1913–SS 1914 – U München, Landwehrstr. 32a.
Dr. med. 1914, München: Über die Entfernung von Fremdkörpern aus der weiblichen Blase. 16 S.

Kommentar


Name Gyôtoku Chikashi 行徳隣
OrtFukuoka-ken
Daten10.2.1861–29.5.1932
TextAug. 1900–Jan. 1902 Medizin ♦ WS 1900/01–WS 1901/02 – U Berlin, Lehrter Str. 55.
Arzt in Kurume.

Kommentar


Name Gyôtoku Takeo 行徳健男
OrtKumamoto-ken
Daten22.6.1862–
TextSS 1900–WS 1900/01 Medizin (Augenheilkunde) – U Berlin, NW 6 Luisenstr. 61.
Arzt in Kumamoto.

Kommentar


Name Habuto (Hada) Eiji 羽太鋭治
OrtYamagata-shi
Daten1.12.187729–31.8.1929
TextApril 1912–Nov. 1914 Medizin (Dermatologie) ♦ SS 1912 – U Göttingen ♦ WS 1912/13–SS 1913 – U München, Mozartstr. 10/0; Maistr. 31/1 r.
Dr. med. 1913, München: Ureter- und Blasenverletzungen bei Uterus-carcinom-Operationen. 51 S.
Sexualforscher, Arzt in Tôkyô. Publik. u.a. Katei - gakkô shiryô to jissai seikyôiku no kenkyû 家庭・學校資料と實際性教育の研究 (Studien zur praktischen Sexualerziehung anhand von Materialien aus Familie und Schule), Kindai seiyokugaku 近代性慾學 (Moderne Sexualwissenschaft), Saishin seiyoku kyôiku 最新性慾教育 (Moderne Sexualerziehung).

Kommentar


Name Hachiya Sadaoki 蜂屋貞興
OrtTôkyô
DatenNov. 1868–
TextFebr. 1901–Sept. 1903 (MfB) NW-Studien (Chemie) ♦ SS 1901–WS 1901/02 – TH Berlin, W Ansbacher Str. 8a ♦ GH SS 1902–SS 1903 – TH Karlsruhe.
Chemiker. Publik. u.a. Ôyô kagaku 應用化學 (Angewandte Chemie).

Kommentar


Name Hadano Eisaburô 秦野英三郎
OrtChiba-ken
Daten13.4.1873–10.1.1906
TextJuni 1902–Nov. 1904 (Armee) Medizin in Breslau und Rostock ♦ WS 1902–WS 1903/04 Augenheilkunde – U Rostock, Patriot. Weg 134.
Dr. med. 1903, Rostock: Über die Behandlung von Hornhauterkrankungen mit dem scharfen Löffel. 36 S.
Chefarzt im Armee-Hospital Hiroshima.

Kommentar


Name Haga Eijirô 芳賀栄次郎
OrtFukushima-ken
Daten15.8.1864–27.2.1953
TextWS 1896/97–SS 1898 (Armee) Medizin – U Berlin, NW 6 Philippstr. 23.
Militärarzt, Direktor des Higashiyama-Hospitals, Leiter der Medizinischen Fachschule Igaku Senmon Gakkô in Seoul. Führte 1898 als erster unmittelbar nach seiner Rückkehr die Röntgenstrahlung in Japan ein mit einem bei Siemens gebauten Röntgenapparat. Publik. u.a Geka tsûron 外科通論 (Abriss der Chirurgie), Kriegschirurgische Erfahrungen aus der Zeit der nordchinesischen Wirren 1900, Berlin 1904, Jûsôron kôgi (Vorträge über Schussverletzungen), Haga Eijirô jijoden 芳賀榮次郎自叙傳 (Haga Eijirô - Autobiografie).

Kommentar


Name Haga Ishio 羽我石雄
OrtEhime-ken
Daten1.11.1880–17.12.1918
Text1910–1912 Medizin ♦ WS 1910/11–SS 1911 Bakteriologie – U Berlin, NW 6 Lusienstr. 67 ♦ 1914 am RKI in Berlin.
Bakteriologe, Spezialist für Infektionskrankheiten.

Kommentar


Name Haga Tamemasa 塀和為昌
OrtTôkyô
Daten23.5.1856–21.11.1914
TextSS 1896–SS 1898 (MfB) Chemie – U Berlin, Charlottenburg, Kantstr. 24.
Professor der Tôkyô-Universität, Mitglied der Deutschen Chemischen Gesellschaft, Präsident der Chemischen Gesellschaft Tôkyô Kagakukai.

Kommentar


Name Haga Yaichi 芳賀矢一
OrtFukui-ken
Daten14.5.1867–6.2.1927
TextWS 1900/01–SS 1902 (MfB) Philologie – U Berlin, NW Gerhardstr. 1.
Literaturwissenschaftler, Professor der Tôkyô-Universität, Präsident der Universität Kokugakuin. Publik. u.a. Kokugakushi gairon 國學史概論 (Einführung in die Geschichte der Japanologie), Kokubungakushi gairon 國文學史概論 (Abriss der japanischen Literaturgeschichte), Kokugo to kokuminsei: Nihon kanbungaku shi 國語と國民性; 日本漢文學史 (Landessprache und Nationalcharakter: Geschichte der chinesischen Literatur in Japan), Kakugen daijiten 格言大辞典 (Grosses Sprichwörterlexikon).

Kommentar


Name Hagiwara Eiichi 萩原英一
OrtTôkyô
Daten30.11.1887–21.6.1954
Text1911–April 1914 Musikstudien in Berlin.
Professor am Lehrerbildungsinstitut Tôkyô Joshi Kôtô Shihan Gakkô. Publik. u.a. Sonachine arubamuソナチネアルバム (Untertitel: Sonatinen-Album), Baierupiano kyôsokuhon バイエルピアノ教則本 (Die Bayer-Piano-Schule), Omoide no merodî: gakusei itsuwa shû 思ひ出のメロディー: 楽聖逸話集 (Erinnerungsmelodien: Sammlung von Anekdoten über berühmte Musiker).

Kommentar


Name Hagiwara Kiyohiko 萩原清彦
OrtTôkyô
Daten17.6.1877–5.2.1937
TextOkt. 1901–Okt. 1903 (MfB) Ingenieurwesen (Weberei) in Berlin und Krefeld.
Professor an der Technischen Hochschule Kyôtô Kôtô Kôgyô Gakkô. Publik. u.a.
Orimono no kôsei to sono seisaku 織物ノ構成ト其製作 (Gewebestrukturen und deren Herstellung).

Kommentar


Name Hagiwara Moriichi (Shuichi) 萩原守一
OrtYamaguchi-ken
Daten27.2.1867–26.5.1911
TextGH SS 1898–SS 1899 Recht – U Berlin, japanische Gesandtschaft.
Leiter der Handelsabteilung im Außenministerium.

Kommentar


Name Hagiwara Sankei 萩原三圭
OrtTôkyô
Daten11.11.184030–14.1.1894
TextAug. 1868–1874 und Aug. 1884–Juni 1886 Medizin ♦ WS 1870/71–WS 1873/74 – U Berlin, Mauerstr. 26 ♦ WS 1884/85–SS 1886 vom MfB – U Leipzig, Sternwartenstr. 77.
Professor an der Tôkyô-Universität, Hofarzt, Dekan der Medizinischen Fakultät der Kyôto-Universität. Publik. u.a. Ueber die Meningitis: Inaugural-Dissertation, Leipzig 188631.

Kommentar

2014-05-25 06:44:54

Hagihara Sankei fuhr mit Aoki Shuzo von Japan nach Deutschland .
Prof.Dr.Yasuhiko Araki


Name Hagiwara Tokiji 萩原時次
OrtTatebashi, Gunma-ken
Daten12.11.1879–
TextJuli 1897–Juli 1899 Ingenieurwesen, 1898 in Oberhausen.
Abteilungsleiter im Yawata-Stahlwerk.

Kommentar


Name Hamada
Ort
Daten-
TextJan. 1906– ? (Marine) Militärstudien.

Kommentar


Name Hamada Gentatsu 浜田玄達
OrtKumamoto-ken
Daten26.11.1854–16.12.1915
TextJan. 1884–Aug. 1888 (MfB) Medizin (Gynekologie) ♦ SS 1885–SS 1887– U Straßburg, Goldgiessen 20; Pergamentergasse 4 ♦ WS 1886/87–WS 1887/88– U München, Sendlingerthorpl. 1a/2; Sonnenstr. 16.
Dekan an der Tôkyô-Universität, Direktor des Gynekologischen Hospitals Tôkyô.

Kommentar


Name Hamaji Waichi
OrtMie-ken
Daten3.1.1863–
TextSS 1901–SS 1902 Medizin – U Erlangen, Löwenichstr. 52.
Dr. med. 1902, Erlangen: Ein Fall von doppelseitiger progressiver totaler Ophtalmoplegie. 26 S.

Kommentar


Name Hamuro Yônosuke 羽室庸之助
Ort
DatenSept. 1868–20.12.1944
Text1895–1897 (MfLH) Ingenieurwesen bei Friedrich Krupp Co. in Essen.
Begründer der Stahlgießerei in Japan.

Kommentar


Name Hanashima Shushi
OrtShizuoka-ken
Daten24.11.1878–
TextSS 1910–WS 1912/13 Medizin – U München, Waltherstr. 18/2 l.; Herzog Heinrichstr. 24a/3 l.; Landwehrstr. 36/3 r.; Schillerstr. 14/1 r.
Dr. med. 1912, München: Aus der Universitäts-Kinderpoliklinik in München. Beitrag zur Moroschen Tuberkulinreaktion im Kindesalter, speziell vom 3. bis 10. Lebensjahr. München 1911, 35 S.
Arzt in Tôkyô.

Kommentar


Name Hanazawa Kanae 花澤鼎
OrtChiba-ken
Daten25.5.1882–22.2.1950
Text1913–1914 Medizin (Zahnheilkunde) in Straßburg.
Professor an der Schule für Zahnheilkunde in Tôkyô, Direktor des Dental-Hospitals. Publik. u.a. A collection of summaries of the works of Dr. Kanae Hanazawa, Shika taiseigaku 齒科胎生學 (Die Embryologie der Zähne), Hozon shikagaku 保存齒科學 (Untertitel: Lehrbuch der konservierenden Zahnheilkunde), Shika byôrigaku 齒科病理學 (Zahnpathologie), Shika soshikigaku 齒科組織學 (Untertitel: Hystology).

Kommentar


Name Handa Hisao 半田久雄
OrtFukuoka-shi
Daten6.3.1863–26.8.1938
TextWS 1906/07–SS 1907 (Armee) Medizin (Innere) – U Greifswald, Mühlenstr. 9.
Stabsarzt, Arzt in Ôsaka.

Kommentar


Name Handa Masachika (Masami) 半田正身
OrtIshikawa-ken
DatenSept. 1881–9.8.1949
TextMärz 1907–Juni 1910 (MfB) NW-Studien ♦ WS 1908/09–SS 1910 Chemie – U Berlin, NW 6 Philippstr. 7.
Professor des Lehrerbildungsinstituts Hiroshima Kôtô Shihan Gakkô.

Kommentar


Name Hane Kiichi 羽根喜一
OrtIzumi-mura, Shizuoka-ken
Daten15.12.1881–
Text1909–1911 (LB) Medizin (HNO-Krankheiten) ♦ WS 1909/10–SS 1910 – U Göttingen, Reitstall 2 ♦ WS 1910/11 – U Erlangen.
Dr. med. 1910, Erlangen: Neurectomie des II. Trigeminusastes wegen Neuralgie. 42 S.
Arzt in Kagoshima, Direktor des Hane-Hospitals.

Kommentar


Name Haneda Nobuji (Eiji) 羽田鋭治
OrtMino
Daten-
TextWS 1908/09–SS 1909 Medizin – U München; Waltherstr. 18/2 l. und 23/1.

Kommentar


Name Hanzawa Makoto (Jun) 半沢洵
OrtSapporo
Daten9.1.1879–25.9.1972
TextGH WS 1913/14 (MfB) Medizin (Bakteriologie) – U Leipzig.

Kommentar


Name Hara Giichirô
Ort
Daten-
Text1912–1913 Ingenieurwesen in Gutehoffnungshütte Oberhausen.

Kommentar


Name Hara Jûta 原十太
OrtShizuoka-ken
Daten26.11.1872–
TextJuni 1909–1910 (MfB) ♦ WS 1909/10 Geografie – U Berlin, W 62 Bayreuther Str. 15 ♦ SS 1910 Zoologie – U Kiel, Baustr. 9/2.
Professor der Waseda-Universität.

Kommentar


Name Hara Keisen 原桂仙
OrtMatsushiro, Nagano-ken
Daten1839–20.1.1889
TextAug. 1870–April 1874 (Han) Medizinstudien ♦ WS 1872–SS 1873 – U Berlin, NW 6 Luisenstr. 20 ♦ WS 1873 – Bonn; Wenzelgasse 35.
Stabsarzt.

Kommentar


Name Hara Kimata 原木復
OrtNagano-ken
Daten11.2.1882–28.11.1922
TextJuni 1911–1914 Medizin ♦ WS 1911/12 – U Heidelberg ♦ 1913–Mai 1914 am Institut für Tropenkrankheiten in Hamburg.
Spezialist für Blutgruppenforschungen. Direktor des Rot-Kreuz-Hospitals in Nagano.

Kommentar


2551 Personen - Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >| 

Last Update: 13.09.2010 lhInternet Service
 top
Design 3-point concepts Gmbh 2002